• © Tobilander - Fotolia.com>
    MTP Medizinprodukte

    Hier finden Sie unser Angebot an Medizinprodukten aus den Fachgebieten

    - Wundmanagement
    - Plastische Chirurgie
    - Dermatologie
    - HNO
    - Mund-Kiefer und Gesichtschirurgie

    Mehr Infos
  • © bluedesign - Fotolia.com
    MTP - Unterstützte Kommunikation

    Die Produkte für unterstützte Kommunikation können Sie auch direkt über unseren Webshop bei uns beziehen.

    Mehr Infos
  • MTP-Akademie

    Hier finden Sie Fort- und Ausbildungsangebote in:

    - Unterstützter Kommunikation
    - Sprachentwicklung bei Kindern
    - Medizintechnik

    Mehr Infos

Seminar Dateilinformation

Seminar zur UK: Einführung - 3 Tage

3 Tage zu je 7 Einheiten

1. Tag: Einführung in die Unterstützte Kommunikation (UK)

2. Tag: Welche Hilfen werden gebraucht und wie komme ich zu einer
korrekten Abklärung was benötigt wird?

3. Tag: Überblick über die Hilfsmittel, praktisches Erproben

Kategorie

  • Geplante Seminare
  • Buchbare Seminare

Datum

wird noch bekannt gegeben

Zeit

wird noch bekannt gegeben

Ort

wird noch bekannt gegeben
wird noch bekannt gegeben

Referenten

Andreas Peters MSc. MBA, MTP e. U. Akademie Lehrbeauftragter

geboren 07.09.1957

Ausbildung zum Diplomkrankenpfleger, Studium der Sozialpädagogik, Studium Pharmamanagement mit Abschluss MSc., Studium Health-Care Management mit Abschluss MBA.

Arbeitete viele Jahre im Vertrieb von stark erklärungsbedürftigen Medizinprodukten. In der Urogynäkologie betreute er spezielle Produkte für die Behandlung der Inkontinenz und des Deszensus und organisierte in diesem Rahmen Workshops mit den Themen „Deszensuschirurgie bei Uterusprolaps“ und „Inkontinenzchirurgie“. Des Weiteren begleitete er die Teilnehmer während des Workshops und bot fachliche Unterstützung an.

Im Rahmen seiner Studiengänge arbeitete er wissenschaftlich zu volks-wirtschaftlichen Themen, wie zum Beispiel Einsparungen, durch Verlagerung der Senkungs- und Inkontinenzoperationen (Mesh- und Suburethralband) aus dem intramuralen in den tageschirurgischen Bereich, sowie Kosteneinsparungen durch den frühzeitigen Einsatz von Unterstützter Kommunikation in der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten. Seine Berechnungen möglicher Einsparungspotentiale durch Verlagerung der Senkungs- und Inkontinenzoperationen (Mesh- und Suburethralband) aus dem intramuralen in den tageschirurgischen Bereich wurden 2013 als Buch mit dem Titel
„Qualität in der Urogynäkologie und Kosteneinsparung – geht das?“ veröffentlicht.

Er ist heute selbstständig und berät Unternehmen sowie öffentliche Institutionen bei Fragen zu Kosteneinsparungen. Außerdem arbeitet er als Dozent und unterrichtet an verschiedenen Institutionen.

Veröffentlichungen:

Peters, Andreas Mögliche Einsparungspotentiale im Bereich der Urogynäkologie durch Verlagerung der Senkungs- und Inkontinenzoperationen (Mesh- und Suburethralband) aus dem intramuralen in den tageschirurgischen Bereich.
Masterthesis zur Erlangung des akademischen Grades Master of Science am Zentrum für Management und Qualität im Gesundheitswesen der Donau-Universität Krems
Abgabedatum 14.01.2012, Seiten 393

PDF-Dokument Andreas Peters MSc. MBA mit Gesamtliste der Veröffentlichungen: Initiates file downloadDowload

Ing. Daniel Sturmair MBA, MTP e. U. Akademie Lehrbeauftragter

geboren 23.10.1979

Beruflicher Werdegang:

01. Januar 2008 – Heute Geschäftsinhaber
Platus Learning Systems GmbH
Als Spezialist im Bereich der Hilfsmittel für Menschen mit Beeinträchtigungen leite ich das Unternehmen Platus Learning Systems GmbH. Einige Eigenentwicklungen konnte ich als Projektleiter zur Marktreife führen.

01. Dezember 2005 – 30. Juni Geschäftsinhaber
Sturmair und Siegele OEG
In meiner Funktion als Geschäftsführer bzw. Projektleiter konnte ich das Projekt speak-me - ein Sprachcomputer für Menschen ohne Lautsprache - umsetzen. Hierbei wurde zunächst der Fokus auf Menschen nach einer Kehlkopfoperation gelegt.

01. März 2003 – 31. Dezember 2005 Geschäftsinhaber
Sturmair KEG

01. August 2000 – 28. Februar 2003 Geschäfsinhaber
PHS - Partner in Hard- und Softwareberatung

Ausbildung:

Ingenieur HTBLA - Leonding EDV&Organisation
Medizinprodukteberater
MBA Medizinproduktemanagement

Veröffentlichungen:

Sprachlos im (Krankenhaus) Alltag (2012): Masterthesis zur Erlangung des akademischen Grades Master of Business Administration (MBA)

PDF-Dokument Daniel Strumair: Initiates file downloadDownload

Standardpreis

€ 640,00

Zusätzliche Informationen

Tagesprogramm 1. Tag:

Einführung in die Unterstützte Kommunikation (UK)

Mit den Teilnehmern wird der UK-Begriff erarbeitet. Es werden die körpereigenen Kommunikationsformen und nichtelektronische bzw. elektronische Kommunikationshilfen im Überblick angesprochen. Praktische Anwendungen und die Umsetzung in der Unterstützten Kommunikation werden anhand von Fallbeispielen diskutiert.

Im Detail werden folgende Themen angesprochen:

  • Entstehung des Fachgebietes UK
  • Menschenbild und theoretische Grundlagen in der UK
  • Zielgruppen und Ziele in der UK
  • Entwicklung der Kommunikation
  • Erworbene und angeborene Sprachstörungen
  • Kommunikationsformen
  • Gebärden in der UK


Tagesprogramm 2. Tag:

Welche Hilfen werden gebraucht und wie komme ich zu einer
korrekten Abklärung was benötigt wird?

Die Arbeit im UK-Bereich beginnt mit dem Abklären was der Anwender intellektuell und sprachlich versteht und beherrscht. Dabei muss beim Einsatz der verschiedenen Methoden bei der Abklärung der Kompetenzen der Betroffenen besonders darauf geachtet werden, welche Methoden geeignet sind, um die Fähigkeiten der betroffenen Person gezielt abklären zu können. Hierzu werden im Themenfeld mehrere Verfahren angeboten. Eine Möglichkeit stellt unter anderem das Poster „Förderdiagnostik Unterstützte Kommunikation“ dar.

Die Gestaltung von Kommunikationstafeln bzw. die individuelle Anpassung an den Benutzer erfolgt über das sogenannte Kern- und Randvokabular. Das Wissen hierüber erleichtert den Aufbau von Rastern.
Eigene Erfahrungen können eingebracht werden und mittels Fallbeispielen bzw. Videos können diese vertieft werden.

Im Detail werden folgende Themen angesprochen:

  • Kern und Randvokabular
  • Poster Unterstützte Kommunikation
  • Methoden in der Unterstützten Kommunikation
  • Strukturiertes Vorgehen
  • Grundsätze verschiedener Anwender
  • Assistierende Technologien
  • Rahmenbedingungen und Finanzierungen von Kommunikationshilfen
  • Zusammenfassung und Feedback


Tagesprogramm 3. Tag:

Überblick über die Hilfsmittel, praktisches Erproben

An diesem Tag stehen die Hilfsmittel im Vordergrund. Eine praktische Erprobung kann direkt mit den Hilfsmitteln durchgeführt werden. Eine Vertiefung des zuvor gelernten Wissens erfolgt im praktischen Einsatz in der Anwendung der Hilfsmittel. Wichtige Programme werden vorgestellt und das praktische Arbeiten steht im Vordergrund.

Im Detail werden folgende Themen angesprochen:

  • Die Hilfsmittel können praktisch erprobt werden
  • Der Einsatz verschiedener Hilfsmittel wird geübt
  • Verschiedene wichtige Programme werden vorgestellt


Generell wird in dieser UK-Schulung das Wissen über theoretische Beispiele, Beispiele aus der Praxis über Videos, Rollenspiele, Kleingruppenarbeit und Selbsterfahrung vermittelt. Außerdem werden ausgewählte Fachliteratur und verschiedene Bücher vorgestellt.

Die einzelnen Themen können gerne auch an die Arbeitsschwerpunkte der einzelnen Einrichtungen angepasst werden. Dazu müssen diese uns frühzeitig bekannt geben werden, damit wir die Anpassungen der Themen vornehmen können. Wenn also zum Beispiel entweder der Arbeitsschwerpunkt einer Einrichtung in dem Bereich der Betreuung von Demenzerkrankten Bewohnern oder bei der Betreuung von lern- und sprachbeeinträchtigten Kindern liegt, so können wir die Themen entsprechend an diese jeweiligen Arbeitsschwerpunkte adaptieren.


PDF-Version Programm: Initiates file downloadDownload

Mögliche Zahlungsarten

  • Auf Rechnung
  • Sofortüberweisung

Veranstalter

MTP e. U. Akademie

Ein Service der MTP e. U.

Freie Plätze

9

Anmeldung

Diese Veranstaltung hat noch keinen fixen Termin.


Zur Übersicht